AGB

1 Geltung

Für alle Kaufverträge der ROOQ GmbH (im folgenden „ROOQ“) auf Grund von Online-Bestellungen über den Online-Shop sowie für alle abgeschlossenen Abonnements für die Coaching Zone unter www.rooq.de gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden „AGB“). Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht, selbst wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

 

2 Zustandekommen des Kaufvertrages

  1. Alle Angebote im Rahmen des Online-Shops sind freibleibend und beinhalten lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Vertragsangebots.
  2. Zum Abschluss eines Abonnements für die Coaching Zone ist zusätzlich eine Registrierung in der Coaching Zone und die Anlage eines entsprechenden Profils erforderlich. Zudem ist für die Verwaltung von erworbenen Abo-Produkten eine Registrierung im Online-Shop erforderliche (vgl. § 8).
  3. Die Online-Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellten Waren bzw. zum Abschluss eines Abonnements über das gewählte Abo-Produkte. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ am Ende des Bestellvorgangs wird das für den Kunden verbindliche Angebot an ROOQ übersandt.
  4. Nach Eingang dieser Bestellung wird ROOQ dem Kunden eine Eingangsbestätigung per Email senden. Diese bloße Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots dar.
  5. Ein Kaufvertrag über die bestellten Waren kommt erst dann zustande, wenn ROOQ dem Kunden innerhalb von 5 Tagen per Email eine Vertragsbestätigung oder Rechnung gesandt oder die Lieferung ausgeführt hat. Ein Vertrag über das Abonnement kommt erst dann zustande, wenn ROOQ dem Kunden innerhalb von 5 Tagen per Email einen Bestätigungs-Link zur Freischaltung des Abonnements geschickt hat.
  6. Der Vertragsschluss über den Kauf der bestellten Waren erfolgt unter Vorbehalt vollständiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dieser Vorbehalt gilt nicht für kurzfristige Lieferstörungen sowie für Fälle, in denen eine Nichtbelieferung von ROOQ zu vertreten ist. Er greift mithin nur in den Fällen, in denen ROOQ trotz Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes die Ware unverschuldet nicht erhalten kann. ROOQ wird den Kunden über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich in Kenntnis setzen. Bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden umgehend erstattet.

3 Eingabefehler

  1. Der Kunde kann seine Eingaben vor Abgabe seiner Bestellung mit Hilfe des „Zurück“-Buttons korrigieren. Die Korrekturen können auch mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen (Zurück-Taste des Browsers) direkt auf der vorherigen Bestellseite in den entsprechenden Eingabefeldern erfolgen. Die Bestellung kann vom Warenkorb vor einer Bestellung noch geändert werden. Nach Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ ist eine Korrektur nicht mehr möglich.
  2. Zudem können Eingabefehler auch durch Abbruch des Kaufvorgangs und Neubeginn mit dem Bestellvorgang berichtigt werden.

4 Vertragssprache

Für den Vertragsschluss steht die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.

5 Preise und Versandkosten; Rücksendekosten

  1. Alle Preise sind in der im Angebot jeweils angegebenen Währung angegeben. Die Preise sind als Endpreise innerhalb der EU als Endpreise zu verstehen, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der anfallenden Steuer. Bei Anfragen außerhalb der EU wird der jeweilige Netto-Preis angezeigt. Zu den angegebenen Produktpreisen kommen ggf. noch Versandkosten sowie bei Lieferung von Waren außerhalb der EU ggf. Zölle hinzu. Nähere Informationen zur Höhe der Versandkosten und anfallende Zölle finden Sie beim Angebot.
  2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs der Vertragserklärung (siehe Punkt Widerrufsbelehrung) gewährt ROOQ auch etwaige Versandkosten für die Lieferung zurück, sofern es sich nicht um zusätzliche Kosten handelt, die dadurch entstanden sind, dass der Kunde sich für eine andere Art der Lieferung als die Standardlieferung entschieden hat (z.B. Eil- oder Expresszuschläge).

6 Zahlungen

  1. Der Preis für abgeschlossene Abonnements wird jeweils für die folgenden 30 Tage im Voraus fällig (zur Laufzeit siehe § 8).
  2. ROOQ akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs jeweils angezeigten Zahlungsarten. Für sämtliche Zahlungsarten werden keine Zusatzkosten berechnet. Für Überweisungen aus dem Ausland werden vom Kreditinstitut ggf. Bankgebühren erhoben.
  3. Grundsätzlich stehen folgende Zahlungsarten zur Verfügung: die im Online-Shop angegebenen Kreditkarten, SEPA-Lastschrift, PayPal, Amazon Pay oder Sofort. Bei Wahl einer Zahlung mittels Kreditkarte oder Lastschrift müssen die erforderlichen Angaben bei Abgabe der Bestellung an ROOQ übermittelt werden. Bei Vereinbarung der Zahlungsart PayPal wird der Kunde nach dem Absenden der Bestellung automatisch auf das sichere Zahlungsformular von PayPal weitergeleitet. Wenn der Kunde bereits ein PayPal Konto besitzt, kann er sich einloggen. Andernfalls besteht die Möglichkeit auf Konto einrichten zu klicken und den Anweisungen zu folgen. Bei Zahlung mit Amazon Pay kann der Kunde seine bei Amazon hinterlegten Adress- und Zahlungsdaten nutzen. Nach dem Klick auf den Amazon Pay Button gibt der Kunde seine Amazon E-Mail Adresse sowie sein Passwort ein und schließt den Bestellvorgang so ab. Sofern der Kunde als Zahlungsart Sofort wählt, benötigt er hierfür Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Nach dem Absenden der Bestellung wird der Kunde automatisch auf das sichere Zahlungsformular der Sofort GmbH – A Klarna Group Company weitergeleitet. Direkt im Anschluss erhält er die Transaktion bestätigt. ROOQ erhält die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Ihre Bank diesen Dienst unterstützt erhalten Sie hier: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/
  4. Einschränkungen bei der Auswahl der Zahlungsarten können sich infolge der Bonitätsprüfung ergeben.
  5. Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von ROOQ anerkannt sind. Hiervon ausgenommen sind Gegenforderungen des Kunden aus demselben Vertragsverhältnis. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur zu, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  6. Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb der EU können Exportbeschränkungen vorliegen und Einfuhrabgaben und Steuern anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Zölle, Steuern und Gebühren verantwortlich.

 

 

7 Lieferung von Waren

  1. Die Wahl des Versandweges und der Versandart liegt im freien Ermessen von ROOQ.
  2. Sollte ROOQ die bestellte Ware – etwa aufgrund großer Nachfrage – nicht auf Lager haben, so wird der Kunde über die durch die Nachbestellung entstandene Verzögerung umgehend benachrichtigt. Die gesetzlichen Rechte des Kunden im Falle einer Lieferverzögerung bleiben unberührt.
  3. Sollte die vom Kunden angegebene Lieferanschrift unvollständig oder falsch sein und dadurch ROOQ zusätzliche Kosten bei der Versendung entstehen, z.B. erneut anfallende Versandkosten, so hat der Kunde diese ROOQ zu erstatten.

8 Abonnements: Leistungsinhalt, Produktwechsel, Laufzeit und Kündigung

  1. Der Kunde kann zwischen Abonnements mit einer verschiedenen Anzahl von verfügbaren Seats wählen. Jeden Seat kann er einem Sportler zuordnen, mit dem er eine Sportler-Trainer-Beziehung (STB) hat. Um eine STB aufzubauen müssen der Kunde und der gewünschte Sportler eine entsprechende Datenfreigabe über die Coaching Zone auf rooq.de bzw. über die Rooq App erteilen. Bei entsprechender Datenfreigabe durch den Sportler erhält der Kunde die Daten des Sportlers und die Möglichkeit, Trainingspläne in der Coaching Zone zu erstellen und mit dem Sportler zu teilen.
  2. Nach dem ersten Registrieren in der Coaching Zone kann der Kunde 2 Gratis-Monate für eine (1) STB starten. Dieser Gratis-Zeitraum endet mit dem Ablauf von 2 Monaten, ohne dass es einer Kündigung bedarf, sofern der Kunde nicht vor Ablauf des Gratis-Zeitraums einen Vertrag über ein Abonnement abschließt.
  3. Zur Verwaltung von abgeschlossenen Abonnements ist eine Registrierung im Online-Shop erforderlich. Die Registrierung erfolgt im sog. Double-Opt-In-Verfahren. Nach Anklicken des Buttons „Registrieren“ erhält der Kunde an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach Anklicken dieses Bestätigungslinks ist die Registrierung abgeschlossen.
  4. Jedes Abo hat eine Laufzeit von 30 Tagen. Es verlängert sich jeweils um weitere 30 Tage, wenn es nicht spätestens 3 Tage vor Ablauf der Laufzeit gekündigt wird. Die Kündigung erfolgt im Abo-Shop unter dem Link „Einstellungen“ – „Abos verwalten“.
  5. Wenn ein Seat im Rahmen eines Abonnements einem Sportler zugeordnet wurde, kann dieser frühestens 30 Tage später einem anderen Sportler zugeordnet werden. Gleiches gilt, wenn die STB zwischen Kunde und Sportler beendet wird: der jeweilige Seat wird wieder frei und kann neu belegt werden, sofern der Seat mindestens 30 Tage benutzt wurde. Nach Kündigung eines Abonnements erhält der Kunde keine Daten des Sportlers mehr und kann auch keine Trainingspläne, etc. mehr für den Sportler einstellen.

9 Produktwechsel bei Abonnements

  1. Abo-Vergrößerung: Um ein bestehendes Abonnement um weitere Seats zu erweitern, muss der Kunde im Abo-Shop unter Einstellungen das gewünschte größere Abonnement kaufen bzw. sein Abo ändern („Abos verwalten“ – „Abos ändern“). Mit Abschluss des Vertrages beginnt die Laufzeit des neuen Abos (vgl. § 8) und dem Kunden stehen die weiteren Seats zur Verfügung. Eine Anrechnung des bereits auf das kleinere Abo für die restliche Laufzeit gezahlten Preises findet nicht statt.
  2. Abo-Verkleinerung: Um ein bestehendes Abonnement im Hinblick auf die Anzahl der Seats zu verkleinern, muss der Kunde eine entsprechende Änderung in seinen Einstellungen („Abos verwalten“ – „Abos ändern“) vornehmen. Mit Verkleinerung des Abos beginnt das neue Abo zu laufen und wird entsprechend berechnet. Eine Anrechnung des ggf. noch nicht verbrauchten Preises für das größere Abo findet nicht statt.

10 Gewährleistung

  1. Angaben zu den angebotenen Waren sind keine Garantien für die Beschaffenheit der Waren, es sei denn, sie sind ausdrücklich als solche bezeichnet.
  2. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

11 Schadenersatz

  1. In allen Fällen, in denen ROOQ aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Anspruchsgrundlagen zum Schadens- oder Aufwendungsersatz verpflichtet ist, haftet ROOQ nur, soweit ihr, ihren leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt. Unberührt bleibt die verschuldensunabhängige Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Unberührt bleibt auch die Haftung für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (=etwa solcher, die der Kaufvertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Die Haftung ist insoweit jedoch außer in den Fällen von Satz 1 und 2 auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
  2. Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber ROOQ ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

12 Eigentumsvorbehalt

Bis zur endgültigen Bezahlung des Kaufpreises zuzüglich Versandkostenpauschale bleibt die Ware Eigentum der ROOQ GmbH.

13 Widerrufsrecht

Schließt der Kunde den Vertrag als Verbraucher ab, also zu einem Zweck, der überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann, steht dem Kunden ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der Widerrufsbelehrung.

14 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

  1. Für alle Ansprüche aus dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sofern der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist und seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, bleiben zwingende Bestimmungen dieses Staates unberührt.
  2. Sofern der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Aachen ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.

15 Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Die ROOQ GmbH ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

16 Vertragsspeicherung

ROOQ speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten und diese allgemeinen Geschäftsbedingungen per Email zu. Die AGB können jederzeit auch hier http://www.rooq.de/AGB eingesehen werden. Die Bestelldaten des Kunden sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. Seine früheren Bestellungen kann der Kunde in seinem Login-Bereich einsehen, vorausgesetzt, dass er sich als Kunde registriert und mit seinen Kundendaten auf der Webseite angemeldet hat.