The future of boxing

Boxer trainieren mit Boxtechnik, um sich fit für die Zukunft zu machen

Die Herausforderung

Wir vereinen Boxen und Technologie

Die Welt des Boxens ist weniger transparent als jede andere Sportart. Fast jeder leistungsorientierte Sportler und Trainer, ob Amateur oder Profi unabhängig von der Sportart, setzt verschiedene diagnostische Technologien ein, um seine individuelle Leistung zu messen und zu optimieren. Bestehende Technologien können jedoch nicht auf den Boxsport angewendet werden.

Athleten Martin und Jan sehen in der Zukunft des Boxens ihren getrackten Punktestand

Unsere Antwort

Innovative Sensor-Technologie, die jede deiner Box-Bewegungen erfasst

Mit unserer Technologie verbessern wir den Boxsport und läuten eine neue Ära ein. Unser Produkt dient als unterstützendes Instrument. Es ermöglicht sowohl Sportlern als auch Trainern, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem es ihr Training und ihre Gesamtleistung sichtbar macht und optimiert. Bisher haben sich Athleten und Trainer immer auf das verlassen, was sie sehen. Jetzt verlassen sie sich auf das, was sie wissen.

Boxen trifft auf Technologie

ROOQ's Wissenschaft

Sport-Analyse

Trainingsdiagnostik zugänglich für jeden Sportler

Im Laufe der Jahre haben wir mehrere hunderttausend Schläge von zahlreichen Sportlern gesammelt, um eine effektive Leistungsdiagnostik zu entwickeln, die in den täglichen Trainingsprozess von jedem Athleten und Trainer integriert werden kann. Mithilfe unserer Sensoren, der App und der Coaching Zone bieten wir eine valide Datenerfassung an, die neben der Trainings- und Leistungsdiagnostik auch bei Teamselektionsverfahren, als Talent-Identifizierung oder auch als Kontrolle von Trainingsinterventionen unterstützen kann.

2 Fäuste liegen im Ring, im Hintergrund trainiert jemand am Boxsack

Box-Technologie

Unsere Software gibt den Ton an

Unsere modernen Machine-Learning Algorithmen erkennen automatisch alle boxspezifischen Bewegungen und identifizieren acht verschiedene Schlagarten, einschließlich rechts und links. Wir filtern nicht boxspezifische Bewegungen heraus und ermitteln Schlagleistungsindikatoren, die für Athleten bisher unzugänglich waren. Da Smartphones in Gyms nicht gern gesehen sind, benötigen unsere ROOQs keins. Alle aufgezeichneten Daten werden hochverschlüsselt im Sensor gespeichert, auch ohne direkte App- oder Internetverbindung.

die Zukunft des Boxens, die Tracking-Sensoren ohne Abdeckung, die die Platine und die Technik im Inneren zeigen
Screenshot des ROOQ Box Designprozesses für die Zukunft der Boxsensoren

Made in Germany

Wir trauen uns, die Zukunft des Boxens zu designen

Alles unter einem Dach bei ROOQ: Bei der Entwicklung unserer Produkte haben wir von der Software bis zum Design immer die höchsten und sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen im Blick. Der enge Austausch mit unseren Kunden und Athleten ermöglicht es uns, diese Anforderungen zu erfüllen und uns konsequent zu verbessern.

Expertise auf allen Ebenen

Vom Sportler für den Sportler

Wir sind Weltmeister und Olympiasieger im Boxen, Business Manager, Profisportler, Sportwissenschaftler, Mathematiker, Datenanalysten, Marketing-Verrückte, Softwareentwickler, aktive Boxer und Trainer. Gemeinsam sind wir ROOQ – Trainingsdiagnostiker im Sport. Wir sind fest davon überzeugt, dass Boxen die Welt verbindet. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, diesen großartigen Sport noch besser zu machen.

Als Boxer, Trainer und Unternehmer glaube ich fest daran: Es gibt immer einen Moment der Wahrheit, der Klarheit, der Tat. Das ist ROOQ.
Ralf Rüttgers
Chief Executive Officer
About Ralf Rüttgers
Während meiner langen Karriere als Boxer habe ich immer wieder auch gezweifelt. ROOQ an meiner Seite hätte mir nicht selten mehr Klarheit, mehr Sicherheit verschafft.
Henry Maske
Chief Sports Officer
About Henry Maske

Steig in den Ring

Werde #ROOQStar

Bewirb dich jetzt

Wir sind ROOQer mit stolz

Boxen ist Teil unserer DNA

ROOQ Box mit zwei Schlag- und Kampftrackingsensoren, zwei Gurten und einer App zur Visualisierung der gemessenen Leistung

Als Athleten streben wir Wissen an

Es geht nichts über das Gefühl, nach Monaten harten Trainings endlich in den Ring zu steigen. Und jetzt stell dir vor, du gehst in den nächsten Kampf und weißt genau, wie hart und schnell du schlagen wirst. Es ist möglich, verschwende keine Zeit! Bereite dich mit deinen ROOQs noch effizienter vor.

ROOQ boxing zone

Als Coaches weisen wir den Weg

Du bist der Coach und weißt besser als jeder Andere, wie du deine Athleten bestmöglich trainierst. Kombiniere deine Expertise und Erfahrung mit Fakten und nutze die Coaching Zone für noch präzisere Trainingsvorbereitung. Es ist Zeit für das nächste Level.

ROOQ coaching zone
Coaching Zone App als innovatives Werkzeug für Trainer zur Visualisierung aller Leistungs- und Erfolgsdaten des Boxtrainings
Über Ralf Rüttgers
Gründer und CEO

In Aachen, Germany, bin ich geboren. Nach einem Abschluss in Betriebswirtschaft, gepaart mit Mathematik und internationalem Recht, sammelte ich in verschiedenen Managementpositionen und als Konzernberater meine beruflichen Erfahrungen. Seit über 30 Jahren bin ich boxsportverrückt und auch heute noch aktiv. Ich bin zertifizierter Boxtrainer (Leistungssport) des DOSB, Deutscher Olympischer Sportbund. Im Jahr 2017 entschied ich mich, meine berufliche Karriere an den Nagel zu hängen und eine Trainingsdiagnostik für den Boxsport zu entwickeln. Meine Vision ist, dass wie in anderen Sportarten auch, unsere Trainingsdiagnostik das Potenzial der leistungsorientierten Athleten verbessert, dass Trainer aufgrund der Entwicklungstransparenz der Sportler noch gezielter ihre Trainingsinhalte steuern können und somit unser Sport national und auch international wieder den Ruhm erntet, den er verdient!

Über Henry Maske
Boxlegende und Unternehmer

Eher zufällig bin ich bereits in sehr früher Kindheit zu meinem Sport gekommen. Fasziniert hat mich die intensive Auseinandersetzung mit dem Können meines Gegenübers, tatsächlich mit meinen eigenen Fähigkeiten. Nachdem ich verstanden habe, ich bin es, der sich verändern, entwickeln, präsentieren muss, wurden Inhalte für mich vordergründig bedeutsam. Meine Gedanken und ich waren nahezu 24 Stunden im Konflikt mit den Anforderungen und den Zweifeln, ob es mir auch wirklich gelingt. Wie oft habe ich mir gewünscht, meine Leistung wäre messbar, vergleichbar zu einem 100-Meter-Läufer. Ein gutes Ergebnis hätte mir etwas Ruhe vermittelt. Entscheidend am Ende ist immer der Kopf, der auf den Punkt topfit sein muss, um die „PS auch auf die Bahn“ zu bringen. Aber es wäre gut zu wissen, dass mein Körper wirklich bereit ist. Mein Trainer arbeitete schon seiner Zeit gerne mit den wenigen messbaren Größen, setzte sie als Standortbestimmer, als Motivator, am Ende als Argument für Bildung von innerer Stabilität und Überzeugung ein.