Nutzungsbedingungen ROOQ App

Stand 08/2020

1. Anwendungsbereich
1.1. Die ROOQ App bietet eine Trainingsdiagnostik im Boxsport mit möglicher Übermittlung an einen oder mehrere Trainer. Die ROOQ App ist ein Angebot der ROOQ GmbH, Im Erdbeerfeld 20, 52078 Aachen (nachfolgend „ROOQ“).
1.2. Für die Vertragsbeziehung zwischen ROOQ und dem Nutzer über die Nutzung der ROOQ App gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen.
2. Registrierung, Nutzungsvoraussetzungen
2.1. Voraussetzung für die Nutzung der ROOQ App ist eine Registrierung des Nutzers und die Eröffnung eines Nutzerkontos. Im Rahmen der Registrierung ist die Angabe einer E-Mail-Adresse, bestimmter personenbezogener Daten (z.B. Name, Geburtsdatum, Geschlecht) sowie bestimmter sportlerspezifischen Daten erforderlich. Die Registrierung erfolgt im sog. Double-Opt-in-Verfahren. Nach Anklicken des Buttons „Registrieren“ erhält der Nutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach Anklicken dieses Bestätigungslinks ist die Registrierung abgeschlossen.
Alternativ kann die Registrierung über ein Facebook-, Google- oder Apple-Account erfolgen. Die Registrierung ist in diesem Fall abgeschlossen, wenn der Nutzer die Kontodaten seines entsprechenden Accounts eingegeben hat und danach auf das Feld „Bestätigen“ klickt.
2.2. Die ROOQ App ist in vollem Umfang nur zusammen mit den ROOQ Sensoren, die in den Straps eingeschoben werden, nutzbar. Weitere Informationen zu diesen Sensoren und der ROOQ Box finden Sie https://rooq.de/boxing-zone/ .Ohne diese Sensoren sind bestimmte Features der App nicht nutzbar. Nach der Registrierung (vgl. 2.1) wird der Nutzer zur Verbindung der Sensoren mit der App aufgefordert. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth. Die verwendeten Sensoren werden dann der App auf dem entsprechenden Smartphone zugeordnet. Die Nutzung der Sensoren mit einem anderen Smartphone ist danach nicht mehr möglich (Ausnahme: Zurücksetzung, vgl. Ziffer 7).
2.3. Der Nutzer muss unbeschränkt geschäftsfähig sein oder mit Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters handeln.
2.4. Der Nutzer benötigt Zugriff auf ein unterstütztes Smartphone mit Bluetooth (BLE) und eine Internetverbindung.
3. Vertragsschluss, Korrektur von Eingabefehlern, Vertragssprache
3.1 Das Zustandekommen des Nutzungsvertrages hängt von den Regeln des jeweiligen Anbieters des Stores (z.B. Google, Apple) ab. In der Regel kommt der Vertrag mit Anklicken des Installieren-Feldes im jeweiligen Store und, soweit erforderlich, Eingabe des Passworts zustande. Die Eröffnung eines kostenlosen Nutzerkontos gemäß Ziffer 2.2 ist für die Nutzung der App unabhängig vom Vertragsschluss erforderlich.
3.2 Einzelne entgeltliche Zusatzleistungen können in der App erworben werden. Der diesbezügliche Vertrag kommt zustande, wenn der Nutzer im Rahmen eines In-App Kaufs auf das Feld „Jetzt kaufen“ oder ein vergleichbares Feld klickt und, soweit erforderlich, sein Passwort für den jeweiligen App-Store eingibt.
3.3 Da der Nutzer die Leistung über sein Konto mit seinem App-Store Anbieter erwirbt, werden keine weiteren Rechnungs- oder Zahlungsdaten vom Nutzer im Fall von In-App Käufen abgefragt. Nach Anklicken des Feldes „Jetzt Kaufen“ oder eines vergleichbaren Feldes ist eine Korrektur von Eingabefehlern daher nicht mehr möglich. Im Einzelfall wird der Nutzer gebeten, sich an seinen App-Store Anbieter zu wenden, um mögliche Eingabefehler zu korrigieren.
3.4 Vertragssprache ist deutsch.
4. Erstellung einer Sportler-Trainer-Beziehung (STB)
4.1 Im Rahmen der ROOQ App ist es möglich, eine Sportler-Trainer-Beziehung (STB) aufzubauen. Zu diesem Zweck müssen der Nutzer und der gewünschte Trainer eine entsprechende Datenfreigabe ausdrücklich erteilen. Erteilen beide diese Datenfreigabe, können ausgewählte Trainingsdaten des Nutzers an den Trainer übermittelt werden. Eine automatische Datenübertragung erfolgt nicht. Ohne Datenfreigabe des Nutzers wird keine STB aufgebaut und es erfolgt keine Datenübermittlung an einen anfragenden Trainer.
4.2 Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt über das Internet.
4.3 Eine bestehende STB kann durch den Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden, indem der Nutzer in seinem Nutzerprofil in der App die entsprechenden Einstellungen vornimmt.
5. Preise, Zahlungsbedingungen, Zahlungsmittel
5.1 Die Preise für mögliche In-App Käufe sind dem jeweiligen Angebot zu entnehmen. Alle genannten Preise sind Endpreise, einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
5.2 Sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben, werden die Preise für die In-App Käufe mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig.
5.3 Die Abrechnung der In-App Käufe erfolgt über den jeweiligen Anbieter des vom Nutzer benutzten App-Stores.
6. Laufzeit und Vertragsbeendigung
6.1 Der mit der Registrierung geschlossenen Nutzungsvertrag gilt für unbestimmte Zeit.
6.2 Verträge über einmalige Zusatzleistungen in Form von In-App Käufen werden für den angegebenen Zeitraum geschlossen.
6.3 Der Nutzer hat das Recht, sein Nutzerkonto jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen und damit seinen Nutzungsvertrag zu beenden. Mit Löschung des Nutzerkontos werden sämtliche vom Nutzer erstellte Inhalte und Trainings-Leistungen gelöscht und der Nutzer hat keinen Zugriff mehr auf ggf. erworbene Zusatzleistungen. Ein zum Zeitpunkt der Kündigung schon bezahlter Betrag für eine Zusatzleistung wird weder ganz noch anteilig zurückerstattet.
6.4 ROOQ ist berechtigt, den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 2 Wochen in Textform zu kündigen, frühestens jedoch zum Ablauf der Laufzeit für bezahlte Zusatzleistungen.
6.5 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für ROOQ und den Nutzer unberührt. ROOQ ist insbesondere berechtigt, den Nutzungsvertrag sowie den Vertrag über entgeltliche Zusatzleistungen mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn der Nutzer schwerwiegend und wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt oder mit seinen Zahlungspflichten trotz zweifacher Mahnung weiter in Verzug ist.
7. Zurücksetzung
7.1 Im Fall des Wechsels des Smartphones, dem die ROOQ Sensoren zugeordnet sind (vgl. 2.2), besteht für den Nutzer die Möglichkeit, seine Sensoren in den Einstellungen der App zurückzusetzen. Bei diesem Vorgang werden die Sensoren komplett zurückgesetzt, dies bedeutet, dass alle Daten auf den Sensoren gelöscht werden, inklusive der Verbindung zum Smartphone und Account des Nutzers. Daten, die noch nicht auf das Smartphone übertragen wurden, gehen daher verloren. Der Nutzer kann die App mit den Sensoren dann auf dem neuen Smartphone nach entsprechender Verbindung gemäß Ziffer 2.2 nutzen.
7.2 Für eine Entkoppelung gemäß 7.1 müssen beide Sensoren, das bisherige Smartphone (soweit noch vorhanden), Internet und eine Bluetooth Verbindung vorhanden sein.
7.3 Bei Verlust des Smartphones besteht für den Nutzer die Möglichkeit, sich mit seinem Account auf einem neuen Smartphone einzuloggen, die Sensoren zurückzusetzen und mit dem neuen Smartphone zu verbinden. Es gelten die Ausführungen in 7.1.
7.4 Zusätzlich können die Sensoren mit einem anderen Smartphone gekoppelt werden, wenn für eine Dauer von 14 Tagen keine Verbindung zwischen den Sensoren und dem ursprünglich gekoppelten Smartphone erfolgt ist.
8. Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers, verbotene Verhaltensweisen
8.1 Pro Person darf nur eine Registrierung gleichzeitig unterhalten werden.
8.2 Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.
8.3 Der Nutzer hat die Obliegenheit, auf eigene Kosten Hard- und Software sowie eine Bluetooth-Verbindung und einen Breitband-Internetanschluss für die Nutzung der App bereitzuhalten.
8.4 Die Nutzung der ROOQ App erfolgt auf eigenes Risiko.
8.5 Der Nutzer darf das Angebot von ROOQ nur für seine privaten, nicht kommerziellen Zwecke nutzen. Die gewerbliche oder geschäftliche Nutzung ist verboten.
8.6 Der Nutzer ist verpflichtet, die an Inhalten im Angebot von ROOQ bestehenden gesetzlichen Urheber- und sonstigen Rechte zu beachten. Dem Nutzer wird an diesen Inhalten lediglich ein einfaches und nicht übertragbares Recht eingeräumt, dies in nicht-kommerzieller Form im Rahmen der vertraglichen Beziehung zu nutzen. Er darf diese Inhalte nicht vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen oder technische Schutzmaßnahmen oder Urhebervermerke entfernen, es sei denn, dies ist ausdrücklich erlaubt.
8.7 Für Inhalte, die der Nutzer selbst hochlädt bzw. shared, ist der Nutzer allein verantwortlich. Dem Nutzer ist es untersagt, über sein Nutzerkonto Werbung für Produkte, o.ä. zu machen. Darüber hinaus ist der Nutzer bei Bereitstellung von eigenen Inhalten verpflichtet, alle anwendbaren Gesetzes und sonstigen Rechtsvorschriften zu beachten. Generell ist es untersagt, gewalttätige, rassistische, volksverhetzende, diskriminierende, pornografische, nicht jugendfreie, beleidigende und/oder verleumderische Inhalte bereit zu stellen. Der Nutzer verpflichtet sich, keine Rechte Dritter zu verletzen, insbesondere Persönlichkeitsrechte sowie geistige und gewerbliche Schutzrechte (z.B. Urheberrechte, Markenrechte). Der Nutzer muss insbesondere auch Inhaber der erforderlichen Rechte an seinem Profilbild sein. Inhalte, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, können von ROOQ jederzeit ohne Vorankündigung gelöscht bzw. gesperrt werden.
8.8 Sollte ROOQ wegen eines Verstoßes des Nutzers gegen 8.7 von Dritten in Anspruch genommen werden, ist der Nutzer verpflichtet, ROOQ von sämtlichen Ansprüchen auf erstes Anfordern freizustellen. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben ausdrücklich vorbehalten.
9. Widerrufsbelehrung
Dem Nutzer steht ein Widerrufsrecht gemäß den nachfolgenden Bedingungen zu, wenn er als Verbraucher einen Vertrag über eine entgeltliche Leistung mit ROOQ schließt. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ROOQ GmbH, Im Erdbeerfeld 20, 52078 Aachen, Tel: +49 (0) 241 41252000, Fax: +49 (0) 241 41252099, E-Mail: team@rooq.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Hinweis – Ausschluss des Widerrufsrechts:
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistungen erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragsausführung verlieren.
Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An ROOQ GmbH
Im Erdbeerfeld 20
52078 Aachen
team@rooq.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*)
____________________________________
Bestellt am (*)/erhalten am (*): __________________________________
Name des/der Verbraucher(s): __________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s): __________________________________
_____________________________________
Unterschrift des/der Verbrauchers(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) unzutreffendes streichen.
10. Gewährleistung und Haftung
10.1. Für Ansprüche aufgrund mangelhafter Leistungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. ROOQ schuldet ausschließlich die vertragsgemäße Bereitstellung der Dienste. Ein konkreter Erfolg (Trainingserfolg oder ähnliches) wird nicht geschuldet und ROOQ gibt diesbezüglich ausdrücklich keinerlei Garantie oder Zusicherung ab.
10.2. Für Ausfälle des Internets oder der Bluetooth-Verbindung vom Mobiltelefon des Nutzers ist ROOQ nicht verantwortlich.
10.3. Im Falle von unentgeltlich erbrachten Leistungen haftet ROOQ, unabhängig aus welchem Rechtsgrund, nur, soweit ROOQ Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt. Im Übrigen ist eine Haftung von ROOQ ausgeschlossen.
10.4. Im Falle von entgeltlichen Leistungen haftet ROOQ, unabhängig aus welchem Rechtsgrund, soweit ROOQ Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt. Unberührt bleibt zudem die Haftung für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (=etwa solcher, die der Vertrag ROOQ nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Die Haftung ist insoweit jedoch außer in den Fällen von Satz 1 auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
10.5. Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber ROOQ ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von ROOQ.
10.6. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den vorstehenden Haftungsausschlüssen und -einschränkungen unberührt.
11. Datenschutz
ROOQ verarbeitet die personenbezogenen Daten der Nutzer in Übereinstimmung mit ihren Datenschutzbestimmungen, die unter https://rooq.de/de/datenschutzrichtlinien/ abgerufen werden können.
Der Nutzer kann frei bestimmen, wer seine Informationen (Trainingsdaten, etc.) einsehen kann (vgl. Ziffer 4). Die Sportler-Trainer-Beziehung (STB) kann jederzeit durch den Nutzer ohne Angabe von Gründen beendet werden (vgl. Ziffer 4.2).
12. Online-Streitbeilegung und Hinweis gemäß § 36 VSBG
12.1 Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung für Verbraucher bereit unter https://ec.europa.eu/consumers/oder/
12.2 ROOQ ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
13. Anwendbares Recht
Zwischen den Parteien findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrecht (CISG) Anwendung. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingend anzuwendende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
14. Speichermöglichkeit und Einsicht in den Vertragstext
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können zudem unter https://rooq.de/de/allgemeine-geschaeftsbedingungen/ eingesehen und dort auch kostenlos heruntergeladen oder ausgedruckt werden.
Die übrigen Vertragsinformationen können im Nutzerkonto eingesehen werden.
15. Anbieterinformationen
ROOQ GmbH
Im Erdbeerfeld 20
52078 Aachen

E-Mail: team@rooq.de
Geschäftsführer: Ralf Rüttgers
Eingetragen beim Amtsgericht Aachen: HRB 22069
Umsatzsteuer-ID: DE318939423

Order now, pay later.
Missed the pre-sale? No problem!
Special price of 269 € instead of 299€